Freitag, 22.12.2017, 20:30 Uhr, Fest-Spiel-Haus Niederhorbach

ENGELRAUSCH - Winterjazz

Alle Jahre wieder… Auf ungewöhnlich eigenständige Art werden hier Weihnachtslieder interpretiert. Nicht à la „swinging christmas“, MARTIN WAGNER, HANNS HÖHN und ANDREAS NEUBAUER spielen ein originelles, jazziges und grooviges Spiel mit der Tradition und treffen damit die Emotionen auf fast magische Weise. Der Kabarettist und Musikliterat Konrad Beikircher hat es so formuliert: „Weihnachten – gegengebürstet in der Form, aber das Gefühl bleibt, nein, es ist dadurch sauberer, intensiver geworden. Da ist eine Musik herausgekommen, die bisher unerhört ungehört war und die Sie nicht verlassen wird. Ein Engelrausch für Rauschengel.“ Zusammen zaubern die drei Musiker eine wunderbare Weihnachtswelt – ohne Nelken und Zimt – aber mit urwüchsigem Groove, höchster Sensibilität, musikalischer Vielfalt und Frische in der Improvisation, virtuos und mitreißend. Einfach berauschend.          www.engelrausch.martin-wagner.eu                            Unkostenbeitrag: 13,00 EURO 

 

Samstag, 06.01.2018, 20:00 Uhr, Südpfalzhalle Kapsweyer

QUADRO NUEVO - Flying Carpet

 

Sie werden als die europäische Antwort des Argentinischen Tango beschrieben! Quadro Nuevo schafft es mit einer ausgesprochenen Leichtigkeit Arabesken, Balkan-Swing, Balladen und waghalsige Improvisationen mit Melodien aus dem alten Europa zu verbinden und so seinem Publikum ein völlig neues Klanggefühl zu geben! Die virtuosen Instrumentalisten spielten seit 1996 auf über 2000 Konzerten, unter anderem auf zahlreichen renommierten Musik-Festivals wie dem Montreal Jazz Festival, der Internationalen Jazzwoche Burghausen und den Meraner Musikwochen. Quadro Nuevo wurde von der deutschen Phonogesellschaft inzwischen mit zwölf Jazz Awards ausgezeichnet und erhielt in Paris vier Mal den Europäischen Impala. Zudem befanden sich die Alben auf Platz 1 der World Music-Charts, in den Top Ten der Jazz Charts und in den Top 50 der Album-Charts. Mittlerweile erhielten sie auch den höchsten Deutschen Musikpreis, den ECHO Jazz als bester Live Act. „Immer unterwegs hat das Instrumental-Quartett abseits der gängigen Genre-Schubladen eine ganz eigene Sprache der Tonpoesie entwickelt. Sie ist geprägt von der leidenschaftlichen Liebe zum Instrument und von größter Spielfreude. Das Geheimnis ist Hingabe: Selten hat man erlebt, dass Musik mit so viel Spannung, Verve und Einfühlungsvermögen in fremde Kulturen dargeboten wird.                                                                                                   In Kapsweyer stellen sie ihr aktuelles Programm „Flying Carpet“ vor. Musik als fliegender Teppich - hinweg über die Grenzen von Zeit, Politik und Religion. Eine spannende Mischung aus klassisch arabischer Musik, Tango Oriental, hypnotischen Grooves, Jazz und Improvisation. Meditativer Klang und kraftvolle Unisono-Passagen erzeugen einen Auftrieb, dem man sich nur schwer entziehen kann. Der Teppich hebt ab.                                                                                                                                                     Die Karten kosten 19.- € im Vorverkauf, an der Abendkasse 21.- €.            

Karten gibt es bei www.reservix.de, im Musikantebuckl Oberotterbach und bei Wilhelm Orthopädie in 76889 Steinfeld, Alte Landstraße 2.

Nähere Informationen unter 01 52 – 02 137 459, gerry.marz@t-online.de oder gerry@musikantebuckl.de

 

Samstag, 10.03.2018, 20:00 Uhr, Südpfalzhalle Kapsweyer

HG BUTZKO ist einer der profiliertesten Polit-Kabarettisten Deutschlands. Der preisgekrönte Kabarettist, unter anderem gewann er den deutschen Kleinkunstpreis, ist bereits zum vierten Mal in Kapsweyer zu Gast.

Stets tagesaktuell kommt Butzkos satirisch-politisches Kabarett ohne Gebetsmühlen und Moralpredigt aus. Er jongliert nicht mit Keulen, sondern mit Gedanken. Butzkos Argumente sind nicht immer bequem, aber dafür logisch, statt ideologisch. Und manchen spricht er dabei ins Gewissen, vielen aus der Seele, doch vor allem immer Klartext. Im Namen des Geistes, des Herzens und der heiligen Lust am Leben. Da weis man, was man hat. Amen!

Mit einer einzigartigen Mischung aus Unterhaltung und Tiefgang, brutal witzig und bisweilen besinnlich entdeckt HG. BUTZKO das komische in den Katastrophen.

 

Eintritt: VVK: 14.- €, AK 17.- €

 

 

 

KULTUR IM WEINGUT

 

Sa., 16.06.2018, 20:30 Uhr, Weingut Beck, 76889 Oberotterbach

FIELD COMMANDER C. – The Songs of Leonard Cohen

Leonard Cohens Live Auftritte gegen Ende der 70er Jahre sind legendär und gelten für viele Cohen Fans als die besten in seiner langen, musikalischen Laufbahn.

Im Background sang mit Jennifer Warnes ein späterer Weltstar und am Bass spielte erstmals Roscoe Beck, dessen fretless Melodien dem Cohen Sound unter anderem eine neue Richtung gaben.

Die folkige Besetzung um Cohens Gitarre, dem Backgroundgesang, Violine und Mandoline wurde erstmals mit einer kompletten Rockband erweitert.

Der erste Versuch die Musik vom Folk in eine etwas rockigere Richtung zu bringen ging in der Zusammenarbeit mit dem exzentrischen Phil Spector katastrophal schief und so schien es, als ob Leonard Cohen geradezu beweisen wollte, dass es auch anders geht.

 

Die gefeierten Konzerte wurden im erst 2001 erschienenen Album „Field Commander Cohen“ dokumentiert.

Der Sound von „Field Commander C.“ orientiert sich ganz am Klang dieser legendären Shows und so darf der Zuschauer eine Zeitreise zurück zu den großartigen Songs Cohens erwarten.

 

Unvergessene Klassiker wie „Suzanne“, „So Long Marianne“, „Sisters Of Mercy“ oder „Famous Blue Raincoat“ ertönen in einem Klang wie er seit fast 40 Jahren nicht mehr zu hören war.

Dabei verzichtet Field Commander C. weder auf die Violine noch auf den melancholischen Klang der Mandoline um dem Original so weit wie möglich nachzuspüren.

 

Neun fantastische und überaus sensibel agierende Musiker/innen stehen auf der Bühne und zelebrieren die Songs eines der größten Musikpoeten unserer Zeit.

 

Eine außergewöhnliche Show, die man auf keinen Fall verpassen sollte.

 

Field Commander C. sind:

Rolf Ableiter: Vocals/Gitarre

Ira Diehr: Vocals

Esther Oberle: Vocals

Claus Bubik: Vocals/Bass

Jörg Dudys: Gitarre

Klaus Eichberger: Piano/Orgel/Akkordeon

Nikos Mavridis: Geige

Patrick Damiani: Mandoline

Marcel Millot: Drums

 

Eintritt: VVK: 16.- €, AK 19.- €

Karten: Weingut Heinz und Thomas Beck, Tel.: 0 63 42 / 919 086 oder im

         Musikantebuckl Oberotterbach