Herzlich willkommen im Musikantebuckl Oberotterbach



An der Weinstraße zwischen Bad Bergzabern und dem elsässischen Weissenburg liegt kurz vor der Grenze Oberotterbach. Ein Südpfälzer Weindorf unter vielen anderen - wäre da nicht der Musikantebuckl.
Freitags gibt es regelmäßig Live-Veranstaltungen im Musikantebuckl, der nur am Wochenende geöffnet hat. Das Gewölbe war früher der Zehntkeller der Guttenburg, wurde zwischendurch landwirtschaftlich genutzt und diente zeitweilig auch dem Oberotterbacher Nachwuchs als Jugendraum.
1983 wurde aus dem Keller der Musikantebuckl, seit 1985 existiert er in der jetzigen Form als Live-Musikkneipe. Den Ton geben seit 1990 Gerry Marz und Alfons Getto an. Im ältesten Haus Oberotterbachs heizt außer Musik übrigens auch ein Holzofen ein, in dem Samstags und Sonntags köstliche Flammkuchen gebacken werden.

Im Juli und August ist der Musikantebuckl geschlossen.

 

 

 

nächste Veranstaltung:

Freitag, 26.04.2019, 20:30 Uhr: KABARETT

                                                     KABBARATZ

Kulturhalle Schweighofen

Das Jubiläumsprogramm

In Zusammenarbeit von Kulturring Schweighofen und dem Musikantebuckl Oberotterbach kommt am Freitag, 26.04. um 20:30 Uhr Kabbaratz mit seinem Jubiläumsprogramm „Wer lesen kann ist klar im Vorteil“ in die Kulturhalle nach Schweighofen. Wenn Sie „lesen“ für einen Schreibfehler von „leasen“ halten, rechnet sich das mit dem Auto vielleicht doch nicht. Andererseits: Wer seinen Rentenbescheid nicht lesen kann, blickt wahrscheinlich optimistischer in die Zukunft. Auch Karten werden gelesen. Navigationsgeräten wird gehorcht.          Zwischen den Zeilen lesen mittlerweile nur noch wenige. Unsere digitale Bundesministerin war der Ansicht, programmieren können, sei für Grundschüler genauso wichtig wie lesen und schreiben zu können. Schaut man sich den Schullalltag an - ist programmieren können also gar nicht wichtig.                                                                                                   Dieser Abend ist nicht nur eine Liebeserklärung an das gedruckte Wort; es geht auch darum, was mit unserer Gesellschaft passiert, wenn immer weniger Menschen lesen können. Wir reden nicht von Weintrauben. Schreiben durch hören klingt gut - wie begreifen durch reden - und das hört man überall. Natürlich lernt man schwimmen durch bewegen, aber ohne Wasser lernt man es nicht.                                                                                                 Auch Kabbaratz ist in seinem 30. Programm der Überzeugung: Es gibt Verkehrsschilder, die Menschen schlicht überfordern; und es gibt Beipackzettel, die schrecken vom Lesen ab.                                                                                                                                 Wenn Sie schon ein Buch zu Hause haben, wird Sie das Duo zu keinem zweiten bewegen können. Die beiden wollen Ihnen kein X für ein U vormachen: Es wird keine Lesung, sondern ein Kabarettprogramm. Wie sagte ein alter Frankfurter, der in Weimar verstarb: „Wer liest, lernt nichts: Er wird  etwas."                                                                                                       Karten im Musikantebuckl Oberotterbach,  beim Reisebüro Friedmann, Tel.: 0 63 42 / 234,  bei Wilhelm Orthopädie, Alte Landstraße 2, Steinfeld, 01 77 – 237 96 49 oder info@musikantebuckl.de

VVK: 15 €, AK: 17 €

 

 

 

 

 

!!!ACHTUNG !!!

 

 

Am Karsamstag und Ostersonntag ist der Musikantebuckl wieder geöffnet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis während der letzten beiden Wochen.

...schauen Sie mal ins Sonderprogramm !

100.000  +

Besucher seit 01.11.2014