Herzlich willkommen im Musikantebuckl Oberotterbach



An der Weinstraße zwischen Bad Bergzabern und dem elsässischen Weissenburg liegt kurz vor der Grenze Oberotterbach. Ein Südpfälzer Weindorf unter vielen anderen - wäre da nicht der Musikantebuckl.
Freitags gibt es regelmäßig Live-Veranstaltungen im Musikantebuckl, der nur am Wochenende geöffnet hat. Das Gewölbe war früher der Zehntkeller der Guttenburg, wurde zwischendurch landwirtschaftlich genutzt und diente zeitweilig auch dem Oberotterbacher Nachwuchs als Jugendraum.
1983 wurde aus dem Keller der Musikantebuckl, seit 1985 existiert er in der jetzigen Form als Live-Musikkneipe. Den Ton geben seit 1990 Gerry Marz und Alfons Getto an. Im ältesten Haus Oberotterbachs heizt außer Musik übrigens auch ein Holzofen ein, in dem Samstags und Sonntags köstliche Flammkuchen gebacken werden.

Im Juli und August ist der Musikantebuckl geschlossen.

 

 

 

Nächste Veranstaltung

KULTUR IM WEINGUT

Freitag, 14.07.2017, 20:30 Uhr, Weingut Beck, Oberotterbach, Unterdorfstraße

 

SOMMERBLUES  mit

THE RED HOT SERENADERS

Wie soll‘s denn schmecken ? Sweet oder hot ?

Keine Frage, die Red Hot Serenaders machen einfach beides: Rainer Wöffler und Tanja Wirz servieren hochprozentigen Blues, heißen Jazz, zartbittere Chansons, schmelzende Hawaiimusik und rattenscharfen Ragtime.

Zubereitet werden diese hauptsächlich aus den 20er- und 30er-Jahren stammenden musikalischen Leckerbissen auf einer breiten Palette von Instrumenten. Ob Gitarre, Ukulele, Mandoline, Slidegitarre, Waschbrett, Cajon oder Klarinette: Nichts ist vor den beiden begeisterten Musikanten sicher.

Gespielt wird stilgerecht auf Instrumenten ohne Strom, dafür mit umso mehr Groove, zweistimmigem Gesang, einem Löffelchen Schmalz, einem Augenzwinkern und einem Schuss Frim Fram Sauce. Guten Appetit!

 

www.redhotserenaders.ch

POOR BLACK MARY

Blues und Ragtime der 1920er und 30er Jahre

Ehefrauen, die beim Pokerspielen als Einsatz herhalten müssen, Trunkenbolde, die vom County-Sheriff Tom Rushen im Gefängnis festgesetzt werden und mit dem Wärter weiter um die Wette saufen oder Herren, die die großen „Kekse“ ihrer Herzdame besingen...

POOR BLACK MARY lassen das rauhe  Lebensgefühl der 20er und 30er Jahre mit Liedern von Charlie Patton bis Blind Blake wieder aufleben. Die Songs rund um Kokain, Mord und Alkohol sind nichts für schwache Nerven! Aber auch Romantiker kommen auf ihre Kosten, wenn Frank Laubner zu seiner Stella (Baujahr 1935) greift und Marie Luise Gillmann sehnsuchtsvoll ihren Geliebten Albert herbeisingt. 

www.poorblackmary.de

SPECIAL GUESTS:

GERNOT SCHERER (Harp)

Peter Wahl (Gitarren)

 

Eintritt: VVK: 13.- €, AK 15.- €

Karten: Weingut Heinz und Thomas Beck, Tel.: 0 63 42 / 919 086  Musikantebuckl Oberotterbach, oder

Tel.: 01 52 – 02 137 459

...schauen Sie mal ins Sonderprogramm !

 

   SOMMERBLUES,

 

  Willy and the Poor Boys – Playing the Music of CCR

 

 

Besucher seit 01.11.2014