Hier mal eine Dauerwerbung für eine tolle Sache:

 

Seit dem Jahr 2000 gibt es bei OLD SONGS NEW SONGS die sogenannte

"KLINGENDE POST". Das ist eine CD, prall gefüllt mit Titeln verschiedener Künstler aus dem Folk- und Weltmusikbereich. Die CD erscheint zweimonatlich und informiert wirklich umfassend über aktuelle Neuerscheinungen.

Ein Abonnement kostet halbjährlich 18.- € bzw. jährlich 30.- €

Um die "KLINGENDE POST" am Leben zu erhalten benötigt Klaus Sahm von OLD SONGS NEW SONGS dringend mehr Abos. Ich mache gern Werbung für diese Dienstleistung, da ich die "KLINGENDE POST" seit Anbeginn abonniert habe und viele Anregungen durch sie bekommen habe.

Unter www.oldsongsnewsongs.de bekommt Ihr die Kontaktdaten um per mail oder telefonisch ein Abo zu bestellen.



... und noch eine Dauerwerbung für ein Projekt mit viel Idealismus !

                           Kleine Montagsreihe 2021

Mo., 02.08.2021: ZYDECO ANNIE + SWAMP CATS feat. HELT                                  ONCALE from New Orleans

Louisiana, als Teil der Südstaaten der USA, geprägt von großen Sümpfen und Bayous, bekannt durch Mississippi und natürlich New Orleans, geliebt für die Küche und die Musik – dorthin entführt Sie ZYDECO ANNIE + SWAMP CATS und lädt Sie ein zu einem ganz besonderen Rendez-Vous.

Verführt duch die reichhaltige musikalische Kultur, gepaart mit den eigenen Wurzeln und zahlreichen Erfahrungen, entfachen ZYDECO ANNIE + SWAMP CATS in ihren eigens komponierten Songs ein Feuerwerk an farbenfroher Lebenslust, sehnsuchtsvoller Hingabe und pulsierender Energie.
Anja Baldauf alias ZYDECO ANNIE stammt aus einer Akkordeonfamilie, seit frühester Kindheit ist das Akkordeon ihr täglicher Begleiter. Ihr Spiel ist so facettenreich wie das Leben selbst, in New Orleans hat sie sich verliebt, in unendliche Sehnsucht und sprühende Lebensfreude und verbindet dies mit ihrer Ernsthaftigkeit des Musizierens und ihrer Liebe zum Instrument zu einem grandiosen Ganzen.

Helt Oncale, geboren und aufgewachsen in New Orleans, erlernt sein Handwerk in den Künstlerkneipen des ″French Quarter″ und spielt mit den Besten der Besten in den Clubs der ″Bourbon Street″. Als meisterhafter Könner an Fiddle, Gitarre, Mandoline, Banjo und seinem unverwechselbaren Gesang, bereichert er fröhliche Fiddle-Tunes genauso wie stampfenden Blues auf eine Weise, die den Herzschlag Louisianas spürbar machen und ein unnachahmliches Gefühl des ″Big Easy″ erleben lassen.

Mo., 09.08.2021: BLACK PATTI

Black Patti – das sind Peter Crow C. und Ferdinand „Jelly Roll“ Kraemer. Seit über 10 Jahren sind die zwei Blues & Roots Musiker auf internationalen Bühnen und Festivals gemeinsam
unterwegs. Zweistimmig, handgemacht und unzensiert erzählt das mehrfach prämierte Duo in seinen Songs Geschichten, die das Leben schreibt.

Musikalisch orientiert sich Black Patti an der einzigartigen Mischung der vor dem zweiten Weltkrieg in den USA entstandenen, ländlichen Stile. Mit ihrem äußerst abwechslungsreichen Repertoire präsentieren die Süddeutschen filigran-kunstvolle und berührende Roots-Musik zwischen tiefschwarzem Delta Blues, federndem Ragtime und beseelten Spirituals.

Ihre Musik bewegte den weltberühmten Illustrator, Gründervater der Underground Comix Szene und Prewar-Blues Spezialisten Robert Crumb. Er gestaltete das Cover Artwork zum aktuellen Album „Satan’s Funeral“ (2021).

Mo., 16.08.2021: MIRI IN THE GREEN

 

Seit einigen Jahren zählt die Band um die Sängerin Miriam Kühnel zu den umtriebigsten Kapellen der Region. In ihren eigenen Songs – irgendwo zwischen Chanson, Rock, Jazz, Folk und Singer-Songwriter – „mit viel Atmosphäre und der tollen Stimme von Miriam Kühnel verbinden sie auf leichtfüßigste Weise Herz und Verstand, Gefühl und Haltung, Kitsch und Anspruch“ (Johannes Frisch).

Eine fluffige Palette musikalischer Diamanten. Songperlen zum Entdecken und Träumen.

 

Laue Sommernächte während der Montagsreihe

wünschen wir uns, weil wir diese Jahr bei Regen nicht ins Alte Kaufhaus ausweichen können. Es gibt dieses Jahr ein paar organistorische Besonderheiten, aber wir freuen uns, das wir die Montagsreihe wieder durchführen können.

Alle Veranstaltungen beginnen um 20:00 Uhr, Einlass ist um 19:00 Uhr.

 

Neuer Veranstaltungsort !

Die Open Air Konzerte finden coronabedingt nicht im Innenhof des Frank-Loebschen Hauses statt sondern im Innenhof des Otto Hahn Gymasiums (Eingang Waffenstraße, nähe Parkhaus).

Der Hof ist großzügiger und somit können die Abstände besser eingehalten werden. Es gibt in diesem Jahr bei Regenwetter keine Ausweichmöglichkeit ins Alte Kaufhaus.

Es empfiehlt sich daher, witterungsbedingt entsprechende Kleidung mitzunehmen

 

Getränke und kleine Speisen (Fingerfood) werden vom Team der Weinstube „Zur Blum“ angeboten, allerdings nur vor Veranstaltungbeginn und in der Pause.

 

Eintrittspreise und Infos

Der Kartenvorverkauf findet ausschließlich über Reservix statt. Es gibt keine Abendkasse.

ReserviX-Tickethotline: 0 180 6 700 733

(Festnetz, 14 Cent/Min. - Mobilnetz, 42 Cent/Min.)

oder unter www.reservix.de  

Eintrittspreise:

Pro Veranstaltung              20,00 Euro (inkl. Vvk.-Gebühr)

Ermäßigung (mit Ausweis)  18,00 Euro (inkl. Vvk.-Gebühr)

 

Eintrittskarten werden wie bei Freilichtveranstaltungen üblich, nur zurückerstattet wenn eine Veranstaltung vor Aufführungsbeginn abgesagt werden muß.

Geschieht dies wetterbedingt, bemühen wir uns um einen Ersatztermin.

Bitte Hinweise auf unserer Homepage www.kulturzentrum-altstadt.de beachten. 

Die Sitzplätze sind personalisiert, d.h. die Tickets sind platz- und personengebunden.

Grundsätzlich gelten während der Veranstaltung die aktuell gültigen Abstands- und Hygieneregeln.

Schöne Veranstaltungen im Folkclub Prisma in Pforzheim

360° Gasometer, Hohwiesenweg 6, 75175 Pforzheim

Näheres unter  www.folkclub-prisma.de

 

 

Songbird - Open Air

Das Duo Songbird ist tief verwurzelt in der Tradition der US-amerikanischen Folkmusik. Aufgewachsen mit Ikonen wie Bob Dylan oder CSN & Y, haben sich Kathrin Razum und Heinz Fink nach musikalischen Ausflügen zu Bluegrass, Jazz und manch anderem dort gefunden, wo beider musikalisches Herz schlägt: Mit Gitarren, Mandoline und Mandola interpretieren Songbird kraft- voll und lyrisch die aktuelle Musik der US-Singer/Songwriter-Szene ebenso wie Klassiker aus Folk und Bluegrass. Freuen wir uns auf eine Musik, die von ihrer Intensität und Reibung lebt!

Veranstaltungsort: Museumsareal Brötzingen, Kirchenstr. 3, 75172 Pforzheim-Brötzingen,

Eintrittspreis: 16 € (Ermäßigt 12 €)

Heiko Ahrend

Der Leeraner Heiko Ahrend hat sich als Singer-Songwriter deutschlandweit und als Gründer der Bluegrassband „Heiko Ahrend Bluegrass Band“ international einen Namen gemacht. Über viele Jahre hinweg besuchte er immer wieder die USA und ist dort mit bekannten Größen aus Bluegrass, Folk, Country und Pop aufgetreten. Mehrmals tourte er mit Countrysänger Jonny Hill.Sein Repertoire für seinen Solo-Auftritt erstreckt sich von Evergreens von Frank Sinatra und Dean Martin, über die Beatles bis hin zu Popsongs von Stevie Wonder und Bruce Springsteen. Beim Publikum besonders beliebt sind seine Interpretationen deutscher Schlager aus vielen Jahrzehnten. An seinem Hauptinstrument, der akustischen Gitarre, besticht Heiko Ahrend besonders durch den aus seiner ausgefeilten Spieltechnik resultierenden einzigartigen Gitarrensound.

Zwei der berühmtesten Ostfriesen lassen es sich nicht nehmen über ihn in wohlwollenden Worten folgendes zu sagen: Über das Gitarrenspiel des ostfriesischen Musikers traf Sänger und Liedermacher Hannes Wader die Aussage: „Heiko Ahrend spielt so, wie ich gerne gespielt hätte.“ Auch Komiker Otto Waalkes äußerte sich bewundernd über den Ausnahmegitarristen: „So etwas können nur ganz wenige.“

Veranstaltungsort: 360°Gasometer Pforzheim, Hohwiesenweg 6, 75175 Pforzheim

Eintrittspreis: 16 € (Ermäßigt 12 €)

Schöne Veranstaltungen vom Kulturverein Wespennest in Neustadt

 Näheres unter  www.kulturverein-wespennest.de

 

 

So., 08. August 2021 - 17.00 Uhr

Hedda Brockmeyer und Andrea C. Baur

"Durchwachte Nacht" - ein Lyrical

Open-Air im Rahtaus-Innehof, bei Regen in der Stiftskirche

Reservierung nur über Lichtblick: Infos zur Veranstaltungsreihe "Kultur trifft Soziales"

So., 15. August 2021 - 17.00 Uhr

Mélage à Deux

Walzer, Musette, Tango und mehr...

Open-Air im Rahtaus-Innehof, bei Regen in der Stiftskirche

Reservierung nur über Lichtblick: Infos zur Veranstaltungsreihe "Kultur trifft Soziales"

Sommerfest 2021

Sa., 11. September 2021 - 20.00 Uhr

Sommerfest von Wespennest und Konfetti:

Olimpia and The Diners

Musik zwischen Deutschrock und Italinenischen Canzone

 

Ort: BIergarten des Wirtshaus Konfetti

Einlass ab 18. Uhr

Informationen zum Sommerfest

Schöne Veranstaltungen vom Jazz-Club Bretten

Näheres unter   www.jazz-club-bretten.de

 

 

Schöne Veranstaltungen vom Jazzclub Wörth

näheres unter   www.jazzclub-woerth.de

Sonntag, 19.09.2021, 19:00 Uhr,  L'Osteria,
Petrocca / Gasteiger / Gümbel - two guitars and one voice

  

Ein musikalischer Abend, der vielschichtiger kaum sein kann. Der weithin bekannte Jazzgitarrist Lorenzo Petrocca teilt an diesem Abend die Bühne mit dem Jazzgitarristen Klaus Gasteiger sowie dem Sänger Jochen Gümbel. Ob im Trio, im Duo oder solo, Balladen – Latin – Swing bestimmen das Programm.
Lorenzo Petrocca stammt ursprünglich aus Italien und hat nach einer anfänglichen Boxer-Karriere seine Leidenschaft für die Jazzmusik entdeckt. Seine Liebe gilt der Jazzgitarre, die er gefühlvoll und virtuos zugleich meisterhaft beherrscht. Lorenzo hat nicht nur eigene CDs produziert sondern ist bei zahlreichen Produktionen auf der Bühne und im Studio ein stets willkommener Mitmusiker.
Der Wahlmainzer Klaus Gasteiger ist leidenschaftlicher Archtopspieler. Mit der alten Gibson L5 Gitarre ist sein Sound wie es sich gehört: warm, fett, authentisch. Sein musikalisches Handwerk hat er bei Michael Arlt gelernt und in Masterclasses bei Pat Martino, Peter Bernstein und Lage Lund verfeinert.
Dem Jazzgesang hat sich der in Kandel lebende Jochen Gümbel schon als Jugendlicher verschrieben. Seine Vorbilder Chet Baker, Norbert Gottschalk und Kurt Elling gaben ihm die nötige Inspiration, um seinen ganz eigenen Stil zu entwickeln. Seine Welt sind die Balladen, genauso wie Latin, Swing, Blues und Jazz-Pop Songs.
 
Die Musiker:
Lorenzo Petrocca - Gitarre
Klaus Gasteiger - Gitarre
Jochen Gümbel - Gesang
 
 
Eintritt: 10 Eur / Mitglieder 7 Eur

 

 

Sonntag, 17.10.2021, 19:00 Uhr, L'Osteria, Gerd Dudek & friends

 

Ein JAZZ KONZERT der Extra Klasse präsentieren wir mit dieser 

außergewöhnlichen Formation.
GERD DUDEK, der weit über die Grenzen hinaus bekannte Altstar, Tenorsaxofon, Sopransaxofon und Flöte, kommt zum wiederholten Male in den JAZZ CLUB WÖRTH.
In seiner Begleitung der Jazz und Weltmusik Liebhaber Rolf EICHENLAUB an der Percussion / Djembe.
Hinzu gesellen sich dieses mal :
Alexander KRIEG, Jazz-Pianist, Keyboarder und Komponist. Studium an der Swiss Jazz School, Bern. Mitwirkung in zahlreichen ,nationalen und internationalen genreübergreifenden Bands. Seit 1995 Betreiber eines eigenen Tonstudios. 
Zudem mit dabei, der aus dem süddeutschen Raum bekannte Jazz Bassist (Kontrabass / e-Bass) Torsten STEUDINGER. Sein Spiel ist geprägt von erdigem Groove wobei er an improvisiertem Jazz , diverser Stile ,seine Freude hat.
Als Special Gast der international bekannte Jazz Geiger und Komposition Heribert WAGNER , aus Den Haag/Niederlande. Bekannt von vielen Projekten und internationalen Auftritten mit div. Jazzformationen.
Dieses erstklassige Quintett verspricht einen dynamischen Jazzabend!
Präsentiert werden div. Themen sowie freie Stücke in verschiedenen Rhythmiken, von Ballade bis Up-Tempi oder Afro.
Der Flow bestimmt das Programm!
Gespielt werden eigene Themen, darüber hinaus Originale von Mc ToyTyner, Shorter, Coltrane, Broeck, Wagner, Skidmore, etc.
Improvisation in Reinform.
 
Die Musiker:
Gerd Dudek - Tenor und Sopran Saxophon/ Flute
Alexander Krieg - Klavier
Torsten Steudinger - Bass
Rolf Eichenlaub - Djembe/Percussion
Gast: Heribert Wagner - Jazzgeige

Eintritt: 10 EUR, Mitglieder 7 EUR

Sonntag, 14.11.2021, 19:00 Uhr, L'Osteria, Fenstergucker

 

Die Fenstergucker sind ein neues Ensemble des Rhythm&Blues-Musikers Knut Maurer. Er geht hier seiner Neigung nach, kritisch-expressive und heute aktuelle Texte mit dem Sound des Rhythm&Blues sowie des Jazz zu verbinden.

Jazz mit deutscher Prägung á la Paul Kuhn oder Horst Jankowski gratiniert mit anspruchsvoller Poesie großer Deutscher Dichter oder der Lyrik von R.V. Wimmer.
 
 
 
Die Musiker:
Knut Maurer - Piano
Rainer-Markus Wimmer - Gitarre
Michael Heid - Harp
Michael Schuhmacher - Saxophon
Günter W. Logé - Drums 
 
Eintritt: 10 Eur / Mitglieder 7 Eur